Bellfor Nahrungsergänzung für Hunde Nierenkraft – Pulver, Unterstützung die Entgiftung der Nieren – 250g

Amazon.de Price: 29,99 (as of 25/11/2020 09:47 PST- Details)

Ihr Hund frisst schlecht?
Müdigkeit
Durchfall

Beschreibung

Nierenkraft – Pulver – 250g Bellfor Nierenkraft fördert den Abbau von Schadstoffen in der Niere Die Nieren unserer Hunde sind vielen, oftmals schädlichen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Dadurch wird die Niere des Hundes, welche das Filtern von Schadstoffe übernimmt, überlastet. Die Symptome einer gestressten Niere sind vielfältig. Der Hund frisst schlecht, erscheint müde und lustlos. Spätestens dann sollte über eine und Entgiftung der Niere Ihres Hundes durch Ausleitung der Schadstoffe nachgedacht werden. Bellfor Nierenkraft unterstützt die Entgiftung der Nieren Sorgsam aufeinander abgestimmte Kräuter in Bellfor Nierenkraft unterstützt die Entgiftung der Nieren Ihres Hundes. Eine optimale Konstitution der Entgiftungsorgane ist die wichtigste Voraussetzung für die Funktion aller Stoffwechselvorgänge und den Zustand von Haut und Haaren des Hundes. Eine natürliche Methode ist die Nutzung unserer Produkte Bellfor Nierenkraft und Bellfor Immun. Zuerst sollte die Fütterung von Bellfor Nierenkraft erfolgen. Die pflanzlichen Wirkstoffe in Bellfor Nierenkraft regen die Entgiftungsprozesse an und leiten auf sanfter Art die schädlichen Stoffwechselprodukte ab. Danach ist die Verabreichung von Bellfor Immun ratsam, um das Immunsystem Ihres Hundes zu stärken. Bei Beginn der Fütterung von Bellfor Nierenkraft sollte die letzte Wurmkur mindesten drei Wochen zurückliegen. Zudem muss der Hund gesunde und ausgewogen ernährt werden. Um dies zu gewährleisten, empfehlen wir die Fütterung der Produkte aus unserer Bellfor Landschmaus Serie. So wird sichergestellt, dass der Hund keinen Mangel durch falsche Fütterung aufweist. Anwendung: Die Fütterung sollte für einen Zeitraum von ca. vier Wochen erfolgen. Nach einer Nierenentgiftung empfehlen wir die Fütterung von Bellfor Immun. Zusammensetzung: Ackerschachtelhalm, Birkenblätter, Bärentraubenblätter, Petersilie, Eibischwurzel, Goldrutenkraut, Brennnesselsamen, Artis
Ihr Hund frisst schlecht?
Müdigkeit
Durchfall
häufiger Stuhlgang